Kooperationen

Der Sprecherkreis schätzt und praktiziert die kollegiale Abstimmung mit anderen Institutionen - nicht nur auf der nationalen, sondern auch auf der europäischen und internationalen Ebene.


Nationale Kooperationen

Der Sprecherkreis kooperiert sehr eng mit allen nationalen Wissenschaftseinrichtungen sowie den wissenschaftsfördernden Institutionen, wie z.B.

  • Wissenschaftsrat (WR)
  • Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)

Ein enger Kontakt besteht außerdem zu den HochschulkanzlerInnen und dem Arbeitskreis der Kanzlerinnen und Kanzler der Fachhochschulen in NRW.

 

Einen aktuellen Schwerpunkt stellt die Intensivierung der Zusammenarbeit des Sprecherkreises und des Arbeitskreises Fortbildung mit weiteren Anbietern im Bereich der Fortbildung im Wissenschaftsmanagement dar. Hier sind u.a. zu nennen:

 

 

Internationale Kooperationen

Der Sprecherkreis pflegt traditionell den Austausch und die Vernetzung mit vergleichbaren Organisationen auf europäischer und internationaler Ebene.

 

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit den Kanzler*innen aus den Niederlanden, der Schweiz und Österreich. Diese Zusammenarbeit wird ergänzt durch enge Kontakte zu Frankreich und Großbritannien. Die europäische Vernetzung spiegelt auch die regelmäßige Teilnahme europäischer Gäste an der Kanzlerjahrestagung wider.

 

Ein wichtiges Anliegen der Universitätskanzler*innen ist darüber hinaus das Kennenlernen anderer Hochschulsysteme. Die vom DAAD organisierten Informationsreisen für Mitglieder von Hochschulleitungen werden regelmäßig mit dem Sprecherkreis auf die Informationsbedürfnisse der UniversitätskanzlerInnen abgestimmt.

 

Hochschulpolitische Informationsreise 2016 nach Kolumbien

Hier finden Sie entsprechende Informationen.